Zypern – Reise nach Zypern

Liebe Blog-Fans,

nun ist es endlich soweit. Ich kuck mir mal die andere Seite an. Und zwar die türkische Seite von Zypern. Geografisch empfinde ich es als Griechenland. Politisch ist es zumindest derzeit türkisch.

Urlaub machen auf Zypern

Wir haben uns bereits die erste Unterkunft angesehen (virtuell selbstverständlich) und werden dort eine Woche in der Ferienwohnung Urlaub machen.

Der Norden Zypern – erste Reiseinfos

Liebe Blog-Leser, nun sind wir bereits seit geraumer Zeit zurück und ganz ehrlich, ich habe keine Zeit gefunden, über den vergangenen Zypern-Aufenthalt zu schreiben. Warum nicht? – Weil mir schlichtweg nicht danach war. Das ist nun anders, also …

Reise nach Istanbul

Blick auf den Bosporus

Blick auf den Bosporus

Die ersten drei Tage verbrachten wir in Istanbul und haben uns mit den Kindern diese sagenhaft interessante, pulsierende und überaus freundliche und weltoffene Metropole angesehen. Kopftücher? – so gut wie keine. Es herrscht Kopftuchverbot. Da hatte Atatürk ein Wörtchen mitzureden.

Die Zahlen zur Einwohnerzahl von Istanbul schwanken. Wikipedia nennt eine andere Zahl als die zahlreichen Taxifahrer und selbst die variieren scham- und maßlos. Es muss wohl eine Zahl zwischen 12 und 19 Millionen sein. Ihr seht, das ist Raum für Spekulationen und eine sagenhaft große Distanz – möglicherweise auch von der Wahrheit entfernt.

Sehenswürdigkeiten in Istanbul

Es gibt unglaublich viel zu sehen und zu entdecken in dieser für meine Begriffe großartigen Stadt. Angefangen bei den klassischen Sehenswürdigkeiten der Reiseführer wie die Hagia Sophia (heute Museum), der Blauen Moschee (auch heute noch Moschee) und dem Topkapi-Palast (Residenz und Museen).
Bis hin zu den all den unbekannten Sehenswürdigkeiten, die jeder selbst entdecken muss – wie Alkoholverbot im Umkreis von 50 Metern rund um Moscheen, auf der anderen Seite aber wieder volltrunkene türkische Fußballfans in Straßenbahnen, die mit zwei Fahnen schwenken; der einen in der Hand und der anderen aus dem Hals. Also Dialektik pur. Rauchen ist auch weit verbreitet und ein Spaziergang durch die “Fußgängerzone” (Achtung: historische Kabeltrambahn) Istanbuls zeigt recht schnell, hier ist man in einer Weltmetropole. Das hat nichts mehr zu tun mit dem, wie wir es hier in Deutschland möglicherweise uns vorstellen, bevor man diesen Kontakt hatte. Allein aus diesem Grund schon war die Reise die Reise wert!

Was uns sonst noch aufgefallen ist:

  • meganette Menschen
  • darüberhinaus sehr hilfsbereit (ungewohnt für Mitteleuropäer)
  • sehr gute Infrastruktur
  • sehr saubere Stadt
  • Preise sind für Metropole angemessen, für Mitteleuropäer eher niedrig
  • Eintrittspreise – klar, die muss man überall zahlen, manchmal etwas weniger für Kinder
  • Bier schmeckt lecker (und heißt Efes 😉
  • eine Fahrt in den nicht kommerzialisierten Nordost-Teil der Stadt (Asien) ist eine Reise unbedingt wert
  • ach, u. v. m.

Die Galata-Brücke, der Galata-Turm

Blick vom Galata-Turm

Blick vom Galata-Turm

Fährt man über die Galata-Brücke, dann hat man einen wundervollen Aus- und Überblick über das Goldene Horn, den Bosporus und natürlich rüber bis nach Asien. Man kann einige Dachwohnungen  und -gärten entdecken (Neid!), die´s in sich haben.

Der Galata-Turm ist zwar sagenhaft teuer (für Touristen zu befahren (10,-  €, auch für Kinder), aber die Fahrt mit dem ultraschnellen Aufzug lohnt sich. Man hat einen grandiosen Blick – a-t-e-m-b-e-r-a-u-b-e-n-d.

Die leckeren Restaurants rund um den Galata-Turm laden zum Verweilen und lecker essen ein. Teurer als sonstwo in der Stadt ist es nicht. Warum also nicht die tolle Atmosphäre genießen?

Die andere Seite  – Istanbul in Asien

Istanbul Asien

Istanbul Asien

Auf dem linken Bild gibts die Sicht vom Topkapi-Tempel aus auf den asiatischen Teil der Stadt Istanbul. Mit der Fähre fährt man lediglich 12 Minuten (kürzeste Strecke). Und man zahlt dafür nicht mehr als für einen Bus!

Das macht Spaß und lässt sich 12 Minuten vergegenwärtigen, dass Asien und Europa sehr nah zusammenliegen können. Insofern ist Istanbul die einzige Stadt, die sich auf zwei Kontinenten tummelt.

Post a comment.

You must be logged in to post a comment.